Herzlich Willkommen auf den Seiten des Kreisschützenbundes Quedlinburg

Sportschießen in Sachsen-Anhalt unter Auflagen im November wieder möglich

05.11.2020

Das Ministerium für Inneres und Sport hat hinsichtlich der Begrifflichkeit des Individualsports gem. der Zweiten Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung Informationen zur Klarstellung veröffentlicht.

Unter Individualsport sind alle Sportarten zu verstehen, die als individuelles Training allein oder zu zweit möglich sind. Dazu gehört auch der Schießsport. Es ist nun gemäß Klarstellung des Ministeriums geregelt, dass Individualsport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportstätten erfolgen darf, sofern dieser allein, zu zweit bzw. mit Personen des eigenen Hausstandes durchgeführt wird.

Voraussetzung dafür ist unter anderem, dass der Betreiber der Sportstätte (hier der Schießstandbetreiber) die Nutzung der Sportstätte freigibt, sowie weitere Vorgaben erfüllt.

Die Klarstellung des Ministeriums mit weiteren Hinweisen zur Durchführung finden Sie im folgenden Schreiben: Klarstellung - Individualsport (Ministerium für Inneres und Sport)

Wichtig: zu beachten sind weiterhin die jeweiligen kommunalen Verordnungen und Hinweise.

Wir freuen uns, dass das Ministerium dem Weg des organisierten Sports folgt und damit das Betreiben risikoarmer Sportarten mit Einschränkungen wieder ermöglicht.

Verlängerung von Trainer-Lizenzen

05.11.2020

Liebe Trainerinnen und Trainer,

in diesem Jahr wurden viele Fortbildungslehrgänge durch die vorherrschende Covid-19-Pandemie abgesagt. Daher konnten viele Lizenzinhaber bisher nicht die erforderlichen Lerneinheiten zur Verlängerung ihrer Lizenz erreichen. Aus diesem Grund hat der Deutsche Olympische Sportbund beschlossen, dass Lizenzen, die bis zum 31.12.2020 auslaufen, auch ohne absolvierte Fortbildung um 1 Jahr ab dem Tag des letzten Gültigkeitstages verlängert werden können.

Die Lizenzen können zur Verlängerung mit einem entsprechenden Hinweis an die Geschäftsstelle in Barleben gesendet werden.

Für Trainer und Trainerinnen, die bereits Fortbildungen zur Lizenzverlängerung besucht haben, können die Lizenzen natürlich wie gewohnt um 4 Jahre verlängert werden. Hierzu muss lediglich der Nachweis über die Fortbildungen (Testatheft) mit eingereicht werden.

Wir bitten darum, dass die Lizenzen auf Kreis- oder zumindest Vereinsebene gebündelt zu uns geschickt werden.